Enter your keyword

Ehrenzeichen in Silber für Helmut Sattler

Ehrenzeichen in Silber für Helmut Sattler

Ehrenzeichen in Silber für Helmut Sattler

Kitzingen, 11.11.2016

Eine ganz besondere Ehre wurde dem Ausbildungsbeauftragten Helmut Sattler zuteil, als er am vergangenen Freitag das Ehrenzeichen des Technischen Hilfswerks in Silber erhielt. Im Namen des Präsidenten des THW nahm der stellvertretende Landesbeauftragte Siegfried Schymala die Ehrung vor und verlieh Sattler die zweithöchste Auszeichnung, die es für Helfer des THW überhaupt gibt.

Ortsbeauftragter Alexander Fischer begrüßte zunächst Landrätin Tamara Bischof und Bürgermeister Stefan Güntner, zahlreiche Vertreter der „Blaulichtfamilie“ (Feuerwehren, Rotes Kreuz und Polizei), Sattlers Familie, Vertreter der THW-Geschäftsstelle Karlstadt mit Geschäftsführerin Karin Munzke an ihrer Spitze, sowie die Helferinnen und Helfer des THW Kitzingen, die alle der Einladung zu dem eigens diesem Anlass gewidmetem Ehrenabend gefolgt waren.

Fischer gab den Gästen anschließend einen Abriss über Sattlers Wirken im THW, dem er im Juni 1982 beigetreten ist. Nach der Grundausbildung schlug der gelernte Chemielaborant rasch die klassische Führungslaufbahn ein, wurde Trupp-, Gruppen- und schließlich Zugführer. Anschließend übernahm er die Position des Ausbildungsbeauftragten, die er nun bereits seit über 20 Jahren inne hat. Darüber hinaus bildete sich Sattler zum Fachberater des THW auf kommunaler Ebene und schließlich für die Regierung von Unterfranken im Katastrophenschutz weiter. Nach entsprechender Ausbildung nahm er zudem als Prüfer an zahlreichen Grundausbildungsprüfungen teil und übernahm bereits mehrfach deren Leitung.

Sattler hat 1991 sein Hobby zum Beruf gemacht und wurde Feuerwehrmann bei der Berufsfeuerwehr Würzburg. Auch hier ist der Brandoberinspektor mittlerweile im gehobenen Dienst tätig und stellt aufgrund seiner umfangreichen Ausbildung und Erfahrung ein wichtiges Bindeglied zwischen dem THW, den Feuerwehren und den Behörden dar.

In seiner Laudatio zeigte Siegfried Schymala ebenfalls Sattlers THW-Laufbahn auf und würdigte ihn als Vorbild und als wichtige Stütze im Kitzinger THW. Sein umfangreiches Fachwissen mache ihn im Ortsverband nahezu unverzichtbar.

Landrätin Tamara Bischof bezeichnete Sattler als wichtiges Vorbild für das THW und unsere Gesellschaft und freute sich über die gute Zusammenarbeit der Hilfsorganisationen im Landkreis Kitzingen. Bürgermeister Stefan Güntner, Wolfgang Raps von der Regierung von Unterfranken, sowie der Leiter der Autobahnpolizei Biebelried, Klaus Böhm, schlossen sich in ihren Grußworten den Glückwünschen an.